50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Literaturgespräch: Literarische Neuerscheinungen

Aufgeblättert

© Barbara Stasta

Mit Christa Gürtler, Petra Nagenkögel, Klaus Seufer-Wasserthal, Anton Thuswaldner

„Aufgeblättert“ werden diesmal folgende literarische Neuerscheinungen:
Christa Gürtler präsentiert den mit jahrzehntelanger Verspätung erschienenen Roman „Bin ich ein überflüssiger Mensch?“ von Mela Hartwig und sucht nach Antworten auf die Frage, warum dieses Buch gerade jetzt von der Kritik begeistert aufgenommen wurde.
Petra Nagenkögel versucht Annäherungen an den aus dem Nachlaß herausgegebenen zweiten Roman von Aglaja Veteranyi „Das Regal der letzten Atemzüge“, eine Geschichte um die Sprach- und Selbstfindung einer Frau und um Fragen von Leben und Tod.
Klaus Seufer-Wasserthal stellt den grandiosen neuen Roman „Ein makelloser Mensch“ von Philip Roth vor, in dem der amerikanische Bestsellerautor von einem Mann erzählt, der fünfzig Jahre lang ein Geheimnis bewahrt.
Anton Thuswaldner empfiehlt den Roman „In den Winkeln der Lüfte“ des spanischen Autors Juan Manuel de Prada. Akribisch recherchierte der Autor in jahrelanger Arbeit die Biographie der Lyrikerin Ana Maria Martinez Sagi, deren ungewöhnliches Leben ihn sofort faszinierte. „Aufgeblättert“ werden die Neuerscheinungen von Christa Gürtler (Literaturwissenschaftlerin, Lektorin, Leiterin der Leselampe), Petra Nagenkögel (Schriftstellerin, Kulturarbeiterin), Klaus Seufer-Wasserthal (Buchhändler, Rupertus- Buchhandlung), Anton Thuswaldner (Literaturkritiker).

Di. 26. November 2002, 19:30 Uhr
Rupertus Buchhandlung
Eintritt frei
Mitveranstalter: Rupertus Buchhandlung, Salzburger Buchwoche