50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Lesung

Bernhard Hüttenegger

Der Hundefriedhof von Paris

In Bernhard Hütteneggers neuen Erzählungen ist der Harz der Sehnsucht gesammelt. Eine Weinverkostung wird zur Verlustierung: in vino Venus. Schrecken im Dorf, Heilsverderber in den Bergen. Auf der Alm fabulieren sich drei in Traumwelten – Alpenflunkern. Das Pariser Treffen des Schriftstellers (er nennt sich einen „Wort-Nomaden“) mit der Schweizerin und der Kustodin des Hundefriedhofs – ein poetischer Akt und seine dramatische Wende.

Do. 19. Mai 1994, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg