50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Filmclub | Aus der Welt von Gestern

Brief einer Unbekannten | Letter from an unknown woman | Stefan Zweig

USA 1948, Regie: Max Ophüls, Darst.: Joan Fontaine, Louis Jordan, Mady Christians, Marcel Journet, 84 Min., engl. OmU

Ein bekannter Konzertpianist erhält den Brief einer ihm unbekannten Frau und erfährt daraus die Geschichte ihres Lebens und ihrer unerwiderten Liebe zu ihm: Sie hat sich als junges Mädchen in ihn verliebt, aus der kurzen, leidenschaftlichen Begegnung ist ein Kind entstanden. Er hat seine kurzzeitige Geliebte jedoch genauso rasch vergessen wie alle anderen Frauen, mit denen er seine oberflächlichen, von Selbstbezogenheit und Gedankenlosigkeit bestimmten Affären durchlebt hat.

Max Ophüls, dem wir auch großartige filmische Adaptionen von Schnitzler-Texten verdanken, vor allem den legendären „Reigen“ aus dem Jahr 1950, inszenierte mit seiner Version der Zweig-Novelle „Brief einer Unbekannten” (1922) eine der international am höchsten eingeschätzten Literaturverfilmungen.

Nach wie vor bewundern Cineasten seine Technik der Rückblende, seine Erschließung der filmischen Räume, seine virtuos- atmosphärische Mise-en-scène. Seiner Hauptdarstellerin Joan Fontaine gelang in der Rolle der Lisa eine der beeindruckendsten Leistungen ihrer Karriere.

In Kooperation mit dem Stefan Zweig Centre Salzburg

Mi. 22. Februar 2012, 19:00 Uhr
DAS KINO
Vollpreis: Kartenpreis DAS KINO / Mitglied: Eintritt frei
Moderation: Manfred Mittermayer
Mitveranstalter: DAS KINO, Stefan Zweig Centre