50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Lesung, Dias, Gesang

Christoph Janacs

Aztekensommer

Mexiko in Wort, Bild und Klang 1991 vergab die Stadt Salzburg zum ersten Mal den Stefan Zweig-Preis: Wulf Kirsten aus Weimar wurde eingeladen, ein halbes Jahr in Salzburg zu wohnen und zu arbeiten, der Salzburger Autor Christoph Janacs ging für sechs Monate nach Mexiko, um für sein Romanprojekt „Aztekensommer“ zu recherchieren. Christoph Janacs wird anhand von Dias und Musik über Mexiko, das (literarische) Leben in der 20-Millionen-Metropole und die Situation der Indigenas berichten sowie Proben aus dem in Arbeit befindlichen Roman, Kulturbriefe, Gedichte und Übertragungen mexikanischer Lyrik lesen.

Mo. 6. Dezember 1993, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg
Mitveranstalter: Verein Literaturhaus