50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Salzburger Stefan Zweig Poetikvorlesung

Doron Rabinovici

I wie Rabinovici. Zu Sprachen finden
© Lukas Beck

Rabinovici wird über Identitätsfragen in seinem Schreiben und über Aspekte des Widerständigen in der Literatur sprechen.

Doron Rabinovici, geboren 1961 in Tel Aviv, übersiedelte mit seinen Eltern 1964 nach Wien, wo er aufwuchs und als Schriftsteller und Historiker lebt. Sein Werk umfasst Kurzgeschichten, Romane, Essays und wissenschaftliche Beiträge. In Österreich hat er immer wieder prominent Position gegen Rassismus und Antisemitismus bezogen. Für sein Werk wurde er zuletzt mit dem Anton-Wildgans-Preis (2010) und dem Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln (2015) ausgezeichnet.

Vorlesungsterminine:

Montag, 14. Mai, Dienstag, 15. Mai, Donnerstag, 17. Mai  17 bis 19 Uhr,

Konversatorien:

Mittwoch, 16. Mai 13 bis 15 Uhr, Freitag, 18. Mai 10 bis 14 Uhr

Mo. 14. Mai 2018 bis Fr. 18. Mai 2018
Unipark, Erzabt-Klotz-Straße 1
Eintritt frei
Mitveranstalter: Stefan Zweig Centre, Universität Salzburg, Fachbereich Germanistik