50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Frauengeschichten

Gabriele Wohmann

Die Schönste im ganzen Land

Das neue Buch von Gabriele Wohmann (Erscheinungsdatum September 1995), das die Autorin vorstellen wird, enthält Geschichten über Frauen, die sie mit viel Liebe zum Detail aufs Korn nimmt. Es sind meist Gegebenheiten des eigenen Lebens, an denen sich für die Heldinnen das grundlegende Elend der Welt erweist. Und die Männer? Ihr Realitätswahn läßt nicht zu, daß sie die Probleme, die ihre Frauen haben, überhaupt wahrzunehmen in der Lage sind. Der im Frühjahr 1995 erschienene Roman „Aber das war noch nicht das Schlimmste“ bearbeitet das Thema Sterben. Nike, eine 35jährige Frau, hat Krebs. Es wird gezeigt, wie die Menschen, mit denen sie in Verbindung steht, mit dieser Tatsache umgehen, davon ablenken, die Wirklichkeit des Todes verdrängen. Parallel dazu ereignet sich die Geschichte eines geplanten Doppelselbstmordes. Gabriele Wohmann setzt dem kaum Akzeptierbaren eine Klarheit entgegen, die jedoch niemals brutal wirkt.

Mo. 18. September 1995, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg