50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Lesung & Gespräch

Ivan Ivanji

Der Aschenmensch von Buchenwald

Bei Renovierungsarbeiten im Krematorium der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald machte ein Dachdecker im August 97 einen ungeheuerlichen Fund: 700 Urnen mit der Asche von namenlosen Häftlingen. Ausgehend von dieser Begebenheit lässt Ivan Ivanji, selbst Überlebender des KZ Buchenwald, eine neue Gestalt von mythischer Wucht entstehen: den Aschenmenschen von Buchenwald. Ein rätselhaftes, eindrückliches Wesen, das die Stimmen Hunderter Ermordeter auferstehen lässt.

Mi. 24. November 1999, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg