50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Filmclub | Aus der Welt von Gestern

Jacobowsky und der Oberst | Me and the Colonel | Franz Werfel

USA 1958, Regie: Peter Glenville, Darst.: Danny Kaye, Curd Jürgens, Nicole Maurey; 105 min., engl. OmU

Franz Werfel nennt sein Drama „Jacobowsky und der Oberst” eine „Komödie einer Tragödie“. Er schrieb es 1941/42, die Uraufführung fand 1944 in Basel statt; in seinem Stück sind die tatsächlichen Fluchterlebnisse eines polnischen Bankiers verarbeitet, die ihm dieser 1940 erzählt hat.

Werfel zeigt die Situation von Menschen auf der Flucht vor den Nazis. Dabei spannt er ein ungleiches Paar von polnischen Landsleuten, einen gewitzt-einfallsreichen Juden und einen antisemitischen Oberst, zusammen – und lässt die beiden trotz anfänglicher Gegensätze Freunde werden: Geeint durch den gemeinsamen Feind und den Willen zu überleben, erkennen sie zuletzt, dass sie viel mehr verbindet, als es die gesellschaftlichen Vorurteile anfangs zugelassen haben.
In dem amerikanischen Spielfilm „Me and the Colonel” wird aus Werfels Bühnenstück ein unterhaltsam-hintergründiges Road-Movie, mit einer großartigen Besetzung der beiden Hauptrollen: Danny Kaye spielt den polnischen Juden Jacobowsky, Curd Jürgens den Oberst Prokoszny.

Der Film wurde von der Kritik als eine der gelungensten Produktionen des Jahres 1958 eingeschätzt und für den Golden Globe nominiert, Danny Kaye erhielt diese Auszeichnung als bester Schauspieler.

Mi. 14. März 2012, 19:00 Uhr
DAS KINO
Vollpreis: Kartenpreis DAS KINO / Mitglied: Eintritt frei
Einführung: Manfred Mittermayer
Mitveranstalter: DAS KINO