50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Lesung

Jürg Amann

Zwei oder drei Dinge

Die Novelle „Zwei oder drei Dinge“ erzählt von der Überwindung eines Verlustes: Der Ich-Erzähler, ein Schriftsteller, wurde von seiner Frau verlassen. Der Schock läßt ihn körperlich und seelisch bis zur völligen Empfindungslosigkeit erstarren. Eine einfache Geschichte, in der es Amann gelingt, so präzis, konkret und explizit wie notwendig, aber so diskret wie möglich über die Wichtigkeit des Körpers in Beziehungen zu schreiben.

Mi. 28. April 1993, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg
Mitveranstalter: Verein Literaturhaus