50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Vortrag und Präsentation

Lebenszeichen. Neues aus dem Nachlass von Felix Pollak

„Es ist immer dasselbe: die einen sind deutsch – die anderen können’s.“ Der österreichische Emigrant Felix Pollak wurde mit englischsprachigen Gedichten international bekannt, aber seine Aphorismen und Marginalien schrieb er weiterhin auf Deutsch. Der mit Pollak befreundete Germanist Reinhold Grimm zeichnet ein Lebensbild des Autors und stellt seinen Aphorismusband vor.

Mo. 30. November 1992, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg