50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Buchpräsentation und Lesung

Max Blaeulich

Der umgekippte Sessel

Der Herr Seidl, zeitlebens über Briefmarken von fernen und nahen Ländern gebeugt, im Sammeln ergraut, verschwindet eines Tages im Wald. Was geschieht? In Steinaweg, im Schatten von Stifts, unweit von Wien, ereignen sich seltsame Verirrungen und Vorkommnisse. Blut sammelt sich in einem großen gläsernen Sessel, im Blutonium… Blaeulichs zweites Prosa-Buch ist erneut eines der Verwandlungen und Verwerfungen. Der umgekippte Sessel ist der Anfang der Erzählung und steht für den Menschen, für die Kultur, für die Wirklichkeit am Ende dieses Jahrhunderts.

Do. 21. Oktober 1993, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg