Lesung

Barbara Frischmuth

Dein Schatten tanzt in der Küche
© Monika Loeff

Barbara Frischmuth erzählt in ihrem neuen Buch von fünf Frauen, die sich behaupten müssen: Darya, Agnes, Amelie, Doris und Paula hat das Leben bereits zugesetzt, sie haben existenzielle, folgenschwere Entscheidungen getroffen, von Schicksalsschlägen und katastrophalen Verwerfungen sind ihre Geschichten geprägt. Fünf Variationen über Selbstbehauptung und Einsamkeit, fünf Frauenschicksale in unterschiedlichsten Lebenswelten, denen Barbara Frischmuth als souveräne Erzählerin mit einfühlsamer Sprache, Empathie und ohne Sentimentalität in ihren Text eine Stimme gibt.

Barbara Frischmuth, geb. 1941 in Altaussee, wo sie seit vielen Jahren wieder lebt. Sie studierte Türkisch, Ungarisch und Orientalistik und ist seitdem freie Schriftstellerin. Seit ihrem Debüt „Die Klosterschule“ (Suhrkamp Verlag, 1968) hat Barbara Frischmuth zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und literarische Gartenbücher veröffentlicht, zuletzt unter anderem „Woher wir kommen“ (2012) und „Verschüttete Milch“ (2019). 2021 erschien der Erzählband „Dein Schatten tanzt in der Küche“ (alle Aufbau Verlag).

Do 23. September 2021, 19:30 Uhr
Literaturhaus
Vollpreis: 10,– € | Ermäßigt: 8,– € | Mitglied: 6,– € Ausgebucht
Reservierung: T. 0662 422 411 oder karten@literaturhaus-salzburg.at
Büchertisch: Rupertus Buchhandlung