SALZ - Aktuelle Ausgabe

SALZ 169

Gewalt

Gewalt – in der Literatur ein sehr präsentes, da in unserer Gesellschaft allgegenwärtiges Thema.

Hans Weichselbaum und Anton Thuswaldner haben sich an den universellen Stoff gewagt, der schon seit einiger Zeit in der SALZ-Redaktion angedacht war. Die Auseinandersetzung damit ist allerdings nicht weniger dringlich, nicht minder aktuell geworden. Und Gewalt beschäftigt auch die Autorinnen und Autoren, die in großer Zahl Texte geschickt haben. Wir möchten uns bei allen sehr herzlich für ihre Beiträge bedanken, ebenso bei den beiden Kuratoren, die mit ihrer langjährigen, fachkundigen Kenntnis eine äußerst facettenreiche SALZ zusammengestellt haben.

Aber nicht nur die Literatur denkt über die Gewalt in all ihren Ausformungen, Auswirkungen und auch ihrer Faszination nach, sondern auch die Bildende Kunst, wie Stefan Kreiger in seiner aktuellen Malerei zeigt. Alle Bilder sind 2017 entstanden und waren in einer eindrücklichen Ausstellung zuletzt im Zwergerlgartenpavillon in Salzburg zu sehen. Wir bedanken uns beim Künstler für die Möglichkeit, mit seinen Arbeiten die SALZ-Ausgabe zu gestalten.

Die Literar Mechana unterstützt diese SALZ-Ausgabe, wir danken dafür sehr herzlich.

Eine anregende Lektüre wünschen wir Ihnen auch mit diesem brisanten SALZ

Barbara Stasta & Magdalena Stieb

Aktuelle Ausgabe bestellen


Inhalt SALZ 169

4
Gewalt. Durch dunkle Korridore
Hans Weichselbaum
6
Glock 17 – 9 mm
Ela Angerer
8
triptychon
Christoph W. Bauer
9
Das Stiegenhaus
Max Blaeulich
13
Die Luft über Kuskowo
Mirko Bonné
15
Die feinen Züge meines Vaters
Marko Dinić
17
Hell-Dunkel, Gedenktag & Frommer Wunsch
Leopold Federmair
19
Adern aus Porzellan
Katharina Ferner
24
Gedenktag oder Die Puppe Elli
Evelyn Grill
27
Und kämen niemals an
Christoph Janacs
29
Gnadenlos
Marie-Thérèse Kerschbaumer
41
Zwang und Untergang
Ursula Krechel
43
Traum von der Stadt
Elena Messner
46
Wie der Schuster Otto Krispin zum Mörder wurde
Karin Peschka
50
Eulenaugen
Elisabeth Reichart
53
Vakant
Marlen Schachinger
59
Dort, wo das Schreiben beginnt
Margit Schreiner
61
Die Wüste von Comala
Tom Schulz
64
Zum Thema G.
Julian Schutting
68
An der Grenze
Vladimir Vertlib
73
Euros und Kenia-Schillinge
Teresa Präauer