SALZ 2022

SALZ erscheint 4 x im Jahr.
Einzelheft 9,– Euro zzgl. Portokosten
Jahresabo Inland: 23,– Euro
Jahresabo Ausland: 27,– Euro

März

SALZ 187 | Rauriser Literaturtage 2022
Begleitheft zur traditionsreichen Salzburger Literaturveranstaltung. Alle zu den Rauriser Literaturtagen 2022 eingeladenen Autorinnen und Autoren werden mit neuen literarischen Texten präsentiert, bei den PreisträgerInnen des Rauriser Literaturpreises und des Förderungspreises werden auch die Laudationes veröffentlicht.
Präsentation: 30. 3. bis 4. 4. 2022 im Rahmen der Rauriser Literaturtage

Juni

SALZ 188 | Über Grenzen
Ländergrenzen, Außengrenzen, Binnengrenzen. Zentrum und Rand, Meer und Land. Körpergrenzen, Sprachgrenzen. Grenzen des Wachstums, des Realen, des Bewusstseins. Zonen des Übergangs zwischen Natur und Kultur, Tier und Mensch, Geschichte und Gegenwart.
Kuratiert wird diese SALZ-Ausgabe von Petra Nagenkögel
Präsentation noch offen

September

SALZ 189 | Mütter
Mütter spielen in unser aller Leben eine zentrale Rolle. Über die vielfältigen Ausprägungen eben dieser befragen wir Autorinnen und Autoren für diese SALZ-Ausgabe.
Kuratiert wird diese SALZ-Ausgabe von Ines Schütz.
Präsentation noch offen

Dezember

SALZ 190 | Nahaufnahmen 28
Die Nahaufnahmen begleiten das literarische Jahr in Stadt und Land Salzburg, sie dokumentieren die literarischen Stipendien und Preise mit Textauszügen und Laudationes. Außerdem bekommen Salzburger Schriftstellerinnen und Schriftsteller die Gelegenheit zur Erstveröffentlichung ihrer neuen Texte.
Präsentation noch offen

Jede Ausgabe enthält:

  • gesalzen – Glosse 2022 von Marko Dinic
  • Informationsleiste für AutorInnen und LeserInnen über Preise, Stipendien und Ausschreibungen
  • Präsentation von Arbeiten bildender Künstlerinnen und Künstler