50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Literaturfahrt

Kulturhauptstadt Linz 09

© StifterHaus Linz

Die Literaturfahrt führt uns anlässlich des Kulturhauptstadtjahres nach Linz, wo wir als erste Station im StifterHaus den Stifter- Gedenkraum besichtigen. Im Mai 1848 reiste Adalbert Stifter von Wien nach Linz, um hier den Sommer zu verbringen, die Ereignisse der Revolution veranlassten ihn, in Linz zu bleiben, und er bezog mit seiner Frau Amalie eine Wohnung an der Donaulände, in der er bis zu seinem Tod lebte. In der Ausstellung „Nur durchgereist“ sind Erinnerungsstücke, Briefe, Kommentare, Reiseberichte und literarische Fundstücke von berühmten historischen und zeitgenössischen Persönlichkeiten versammelt – von Nestroy bis Qualtinger –, die einen vielstimmigen Chor von (Vor-)Urteilen über die Stadt bilden. Ein Rundgang durch die Innenstadt führt zu den literarischen Spuren von DichterInnen, die mit der Stadt verbunden sind, darunter die in Linz geborene Marianne von Willemer, aus deren Feder einige Gedichte aus Goethes „West-östlichem Diwan“ stammen, Hermann Bahr, Enrica von Handel-Mazzetti und Marlen Haushofer. Am Nachmittag ist ein Besuch in der einzigartigen Handpressenwerkstatt von Christian Thanhäuser in Ottensheim geplant, in der verschiedenste Schriften in rund 500 Setzkästen sowie Andruck- und Radierpressen zur Verfügung stehen; im eigenen Verlagsprogramm erscheinen u. a. die RanitzDrucke.

Reiseführer in Linz ist Hofrat Dr. Johann Lachinger, „der“ Stifter-Experte und literarische Linz-Kenner, als Leiter des StifterHauses im Ruhestand. Abfahrt: Literaturhaus Salzburg, 8.30 Uhr, Rückkehr ca. 18.30 Uhr

Kosten: E 40,– (Busfahrt, Führungen)
Anmeldung: Literaturforum Leselampe, Strubergasse 23, Telefon 42 27 81 FAX -27, e-mail: leselampe@literaturhaus-salzburg.at

Sa. 9. Mai 2009, 08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Literaturhaus Salzburg
40,-€