50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Lesung

Péter Nádas

Buch der Erinnerung

Elf Jahre hat Péter Nádas an seinem „Buch der Erinnerung“ gearbeitet; es spielt auf zwei Schauplätzen und drei Zeitebenen: in Ungarn, wo ein namenloser Ich-Erzähler von den fünfziger bis zu den siebziger Jahren lebt, im Berlin der siebziger Jahre und zur Jahrhundertwende. „Mit all der Wut und Ruhe der europäischen Denkungsart geschlagen und gesegnet“, schrieb Nádas, habe er sich darangemacht, „die unpersönliche Geschichte auf die persönliche Weise aufzuzeichnen“.

Mi. 2. Dezember 1992, 20:00 Uhr
Literaturhaus Salzburg