50 Jahre Salzburger Literaturforum Leselampe
Literaturfrühstück mit Manfred Kern

Sirenen

Mythologie der künstlerischen und erotischen Verführung
Dieses Literaturfrühstück widmet sich einem der berühmtesten und vielschichtigsten griechischen Mythen: In den Sirenen verbinden sich Kunstschönheit, musikalische und erotische Verführung zu einem nuancenreichen symbolischen Cocktail. Sie inspirieren die europäische Kulturgeschichte bis heute, ihre prekäre und suggestive Wirkung provozierte die kreative und theoretische Neugierde zu verräterischen, subtilen und kuriosen Auslegungen. Beim Literaturfrühstück – wie immer bei Kaffee und Gebäck – wird Manfred Kern, Literaturwissenschafter an der Universität Salzburg, ausgehend von Homers Odyssee einige Hauptstücke der Rezeptions- und Deutungsgeschichte in Literatur, Philosophie und Kunsttheorie diskutieren: vom mittelalterlichen Tristan-Roman bis zu Kafkas Sirenen, von Boethius bis Adorno.

Do. 12. Mai 2005, 10:30 Uhr
Literaturhaus Salzburg